Die natürliche Reiseapotheke für unterwegs

Natur alternative Medizin Reiseapotheke unterwegs vanlife reisen roadtrip gesund Heilmittel Teebaum Kokosöl ätherische Öle Honig Tigerbalm Insektenstich Sonnenschutz Sonnenbrand Erkältung Grippe Thymian Lavendel Difffuser Labello Lippenbalsam Lipbalm
FM Treffen Vanlife Freiheitsmobil Freiheitsmobile Blogger Vanlifer See Weiswampach Meeting SUP Workshop Selbstausbau Campervan Camper Kastenwagen  

Unterwegs krank zu werden ist die schlimmste Befürchtung die man während einer Reise haben kann…

Wenn man aber richtig vorbereitet ist, kann eine kleine Erkältung oder andere Wehwehchen einem eigentlich nichts gross anhaben. Wir schwören auf alternative Medizin und natürliche Heilmittel.

Eine natürliche Reiseapotheke – unser Geheimnis für sorgenfreie Roadtrips

Dabei spielen ätherische Öle eine grosse Rolle. Ja, man könnte sogar sagen, diese kleinen Flaschen sind wahre Alleskönner!

Doch was sollte man denn nun mit an Bord haben und wie werden die Öle angewendet?

Wichtig!

Beim Kauf von ätherischen Ölen solltest du unbedingt beachten, dass diese nicht synthetisch gestreckt sind! Dies ist oft der Fall bei Ölen, welche man in Drogerieketten oder billig über's Netz erwerben kann. Sind die Inhaltsstoffe verfälscht, erzielen sie nicht die gewünschte Wirkung... Qualitativ hochwertige Öle kosten eben etwas mehr. Wir kaufen sie meist in der Apotheke.

Die Basis

Wir haben stets eine Basis von 4 ätherischen Ölen mit an Bord:

Teebaum-Öl | Melaleuca alternifolia

Teebaum ist ein echter Allrounder und unser Favorit in der Reisapotheke!

  • Eigenschaften: antibakteriell – antiviral (bei Grippe)
  • Anwendung: Mückenstiche, Entzündungen, Pickel, Infektionen, Pilze und Parasiten
Thymian-Öl | Thymus satureioides
  • Eigenschaften: antibakteriell – immunstärkend – gegen Parasiten – durchblutungsfördernd – verdauungsanregend – geruchshemmend
  • Anwendung: Infektionen der Atemwege – Asthma – gegen Parasiten (Haut und Darm) – Blasenentzündung – Akne – Entzündungen im Mundraum – Menstruationsbeschwerden – Arthrose – rheumatische Erkrankungen – Wohlbefinden für Körper, Geist und Sexualität – Schweissfüsse – Kopfschmerzen
Lavendel-Öl | Lavendula angustifolia 
  • Eigenschaften: beruhigend – schlaffördernd – antibakteriell – entzündungshemmend
  • Anwendung: Panikattacken – Muskelkrämpfe – rheumatische Beschwerden – Infektionen – Allergien – Brandwunden – Wohlbefinden – vorbeugend gegen Stechmücken und Kopfläuse – Schuppenflechte – Hautunreinheiten – Nagel-/Fusspilz – Bauchkrämpfe – Magen-/Darmprobleme
Kiefernnadel-Öl | Pinus sylvestris
  • Eigenschaften: schmerzlindernd – antibakteriell – schleimlösend – entzündungshemmend – pilzhemmend
  • Anwendung: Pickel – Atemwegserkrankungen – Gastritis – rheumatische Beschwerden – Gelenk-/Muskelschmerzen – Prostata Beschwerden – Depressionen – Erschöpfung – Gemütsverstimmung

ACHTUNG! Kiefernnadel-Öl sollte nicht bei Asthma-Patienten angewandt werden.

Tigerbalm

Diese kleine Wunderpaste haben wir in Asien kennen und lieben gelernt. Sie enthält hochwertiges Menthol und diverse ätherische Öle.

  • Eigenschaften: schmerzlindernd, beruhigend, entspannend
  • Anwendung: Erkältung, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Prellungen, Verstauchung, Muskelzerrung, Verspannungen, Kopfschmerzen, Mückenstiche
Natives Kokosöl

Kokosöl ist ebenfalls ein wunderbarer Allrounder und fester Bestandteil unserer Reiseapotheke. Es sind die vielen Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente, die Kokosöl so einzigartig und effektiv machen!

  • Eigenschaften: antibakteriell, entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend, geruchshemmend, pilzhemmend, pflegend für Haut, Zähne und Haar
  • Anwendung: Haarkur, vorbeugend gegen Haarausfall, Hautbeschwerden, Sonnenschutz, Lippenpflege, Körperöl, Deo, Akne, Pickel, Schuppenflechte, Cellulite, virale und bakterielle Beschwerden, Mundhygiene, immunstärkend, leichte Halsschmerzen, Erkältung, Herpes, gegen Ungeziefer, Insekten, Läuse, Zecken, Flöhe, Würmer und Milben

Hast du vielleicht einen pelzigen Vierbeiner mit an Bord?

Auch hier kannst du Kokosöl wunderbar als Zeckenschutz oder für ein glänzendes, gesundes Fell einsetzen.

Honig
  • Eigenschaften: antibakteriell, antioxidativ, pilzhemmend
  • Anwendung: kleine Wunden, Hautprobleme, Magen-/Darmbeschwerden, Pilzinfektionen, Husten, Halsschmerzen,

Beim Honigkauf sollte man darauf achten, dass man nie die flüssige Variante kauft. Dieser Honig hat durch starkes Erhitzen seinen flüssigen Zustand erreicht. Somit sind sämtliche Nähr- und Heilstoffe vernichtet! Ausser zum Süssen ist dieser für nichts mehr zu gebrauchen…

Ebenfalls sollte man Acht geben, den Honig NIE in kochendes Teewasser zu geben! Besser ist es den Tee etwas abkühlen zu lassen und den Honig erst später hinzuzufügen. Honig sollte man immer unter 40 Grad Celsius verarbeiten.

Wir holen uns immer den festen Honig im Glas, am liebsten von einem lokalen Imker.


Natürliche Reiseapotheke unterwegs Vanlife Camper Kräuter Ingwer ätherische Öle Heilmittel Erkältung alternative Medizin

 Wie wenden wir diese ätherischen Öle und Zutaten nun an?

Wie du siehst, braucht es nicht sehr viel um die kleinen Wehwehchen des Alltags auch unterwegs behandeln zu können. Hier verraten wir dir jetzt, welche Hausmittel wir mit den oben genannten Zutaten herstellen:

All-in-one Balsam:

Man nehme einen kleinen Glastiegel und befülle ihn mit Kokos- und Teebaum-Öl…und voilà! Schon hast du ein wunderbar pflegendes Lippenbalsam, welches du auch auf Pickel, andere Hautunreinheiten, Herpesbläschen oder Insektenstiche auftragen kannst.

Anfangs ist es etwas gewöhnungsbedürftig, da Kokosöl bei Wärme flüssig wird. Im Sommer ist es dann eher eine Art Öl als Balsam. Der Wechselzustand beeinflusst die Wirkung aber auf keine Weise!

Teebaum Kokosöl Labello Alternative Lippenbalsam Lipbalm selbst gemacht gesund Insektenstiche Mückenschutz Deo Pickel Ausschlag Rötung reisen Reiseapotheke Patascha unterwegs Medizin natürliche Heilmittel
All-in-One Balsam für Lippen und kleine Hautprobleme

Sonnen- und Insektenschutz:

Überteuerte Sonnenmilch oder Sprays gegen Stechmücken nutzen wir schon lange nicht mehr!

Als wir Anfang 2016 in den Tropen unterwegs waren, hatten wir stets eine kleine Plastikflasche mit Spühkopf im Gepäck. Dort haben wir Kokosöl mit ein paar Tropfen Teebaum-Öl hineingefüllt und gut geschüttelt. Die warmen Temperaturen haben das Kokosöl im flüssigen Zustand gehalten und so konnten wir uns täglich damit einsprühen. Für uns war es der perfekte, Chemie-freie Sonnen- und Mückenschutz für den Alltag!

Im Van haben wir keine Sprühflasche mehr dabei, da das Kokosöl sich im festen Zustand nicht sprühen lässt… Wir reiben uns einfach so mit dem Kokosöl ein und fügen, wenn nötig, etwas Teebaum-Öl hinzu.

Tigerbalm macht sich bei Mückenstichen auch äusserst bewährt. Trägt man die Paste umgehend auf den Mückenstich auf, lindert es den Juckreiz. Ein wahrer Segen!

Mückenschutz im Van:

Kannst du das auch? Du möchtest im Sommer zu Bett gehen und dann hörst du ständig dieses nervende Geräusch um die Ohren…Moskito-Alarm!!!

Unsere Betty ist mit keinerlei Fliegengitter ausgestattet. Also mussten wir uns für die Sommernächte etwas überlegen…

Wir haben uns einen USB-Diffuser zugelegt, welchen wir im 12V USB-Port des Vans eingestöpselt haben. Den Diffuser haben wir mit Lavendel-Öl befüllt. Stechmücken haben ja bekanntlich eine Abneigung gegen Lavendel.

Ein ähnliches Modell mit 12V-Anschluss findest du hier!

So starten wir bei Dämmerung unseren Mini-Diffuser und können gechillt die Schiebetür bis zur Schlafenszeit offen lassen. Es duftet angenehm im Van und die Mücken bleiben fern. Bisher funktioniert’s ganz gut. Mal kucken wie der Diffuser sich im Hochsommer macht…

Alternativ zum Lavendelduft eignet sich auch Rosmarin-Öl. Wir mögen beides!

Erkältung – Husten – Schnupfen – Halsschmerzen:

Es kommt selten vor, aber wenn die Erkältung uns erwischt (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen), dann bietet unsere Van-Apotheke jede Menge Möglichkeiten:

Erkältungstee:

  • Kräutertee / heisses Wasser
  • Honig
  • Thymian-/ Kiefernnadel-Öl

Entweder kochen wir uns Teewasser auf und fügen 1-2 Tropfen Thymian- oder Kiefernnadelöl einfach so hinzu…oder wir brühen uns einen Kräutertee auf (beliebige Mischung aus dem Supermarkt) und fügen dann das Öl und etwas Honig hinzu.

Den Tee trinken wir dann 2-3 Mal täglich.

Eine weitere Variante, die wir auch so im Alltag trinken ist

Ingwertee (aus frischem Ingwer),

manchmal verfeinert mit frischer Zitrone und etwas Honig. Ist übrigens sehr lecker, belebend und hilft auch bei Erkältungssymptomen!

Kein Teetrinker?

Wer keinen Tee mag, der kann das Thymian- oder Kiefernnadel-Öl auch auf direktem Weg zu sich nehmen. Zum Beispiel mit einem Teelöffel Honig oder Kokosöl, wo man 1-2 Tropfen ätherisches Öl hinzugibt. Rein damit und wirken lassen! Diese Prozedur wiederholen wir je nach Ausmass der Symptome 2-3 Mal am Tag.

ACHTUNG!

Ätherische Öle niemals pur zu sich nehmen! Die Magenschleimhaut wird es nicht vertragen. Mische die Öle stets mit einem Träger wie Honig, Kokos- oder anderem Pflanzenöl. Oder löse sie in heissem Wasser oder Tee

Halschmerzen und Infektionen im Mundbereich:

Diese Symptome bekämpfen wir erfolgreich mit Teebaum-Öl!

Einfach etwas Wasser erhitzen und in eine Tasse geben, 2-3 Tropfen Teebaum-Öl hinzufügen, etwas abkühlen lassen (sonst verbrennst du dir den Mund) und dann kräftig gurgeln. Achte darauf, dass du die Flüssigkeit nicht schluckst! Teebaum-Öl ist für die äussere Anwendung geeignet.

Wiederhole die Prozedur so oft, wie du es für nötig hältst.

Für die äussere Anwendung – Tigerbalm:

Ist die Nase verstopft, so ist Tigerbalm ein wahrer Lebensretter! Einfach ein bisschen Paste unter die Nase reiben und schon kann man durchatmen…

Damit wir bei Erkältung nachts auch ruhig schlafen können, werden vor dem Schlafen gehen Brust und Rücken grosszügig eingerieben. Die wohltuenden Dämpfe helfen beim Durchatmen und verschaffen einem ein wohlig, warmes Gefühl.

Manchmal leidet man unterwegs auch an Verspannungen oder Kopfschmerzen… Die Inhaltsstoffe des Tigerbalm fördern die Durchblutung. Einfach eine erbsengrosse Menge auf die betroffene Stelle auftragen und einmassieren. Bei leichten Kopfschmerzen kann man ein bisschen Paste auf die Schläfen auftragen.

So kannst du dein Immunsystem stärken!

Wenn du ein Fan von Ingwer und Kurkuma bist, dann können wir dir Folgendes empfehlen:

Ingwer-Kurkuma Shots

Als die Grippewelle uns dieses Jahr in Italien erwischte, wurde uns das Rezept ans Herz gelegt. Und wir müssen sagen…wir sind begeistert!

Da wir Ingwer und Kurkuma sehr mögen, war es für uns klar, dass wir diesen Immun-Booster und Erkältungskiller in Zukunft in unseren Alltag integrieren.

Man braucht dazu nur viele Zitronen, Ingwer, Kurkuma, Kokosöl und schwarzen Pfeffer. Das Ganze wird in einem Hochleistungs- oder Stabmixer püriert und schon ist alles fertig. Da wir keinen Mixer in unserer Betty haben, bereiten wir uns alles zuhause vor und nehmen es dann mit auf Tour! Gekühlt kann man es problemlos eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Das genaue Rezept findest du auf dem Blog mybodycell.com – Danke Michaela…wir lieben es 🙂

Ingwer Kurkuma Zitronen Shot Medizin Immun Booster Erkältung Grippe gesund alternative Medizin Kokosöl My Body Cell Reiseapotheke unterwegs vanlife globetrotter weltreise Roadtrip
Ingwer-Kurkuma-Shots stärken das Immunsystem!

Wir könnten diesen Artikel nun endlos weiterführen. Denn es gibt so viele ätherische Öle, welche sich für eine natürliche Reiseapotheke eignen! Hier muss jeder selbst herausfinden, was er unterwegs so braucht…

Frag doch einfach mal in der Apotheke nach. Denn dort bekommt man oft kostenlose Broschüren zum Thema ätherische Öle als Heilmittel und Aromatherapie.

Bei uns wird bestimmt noch das ein oder andere Fläschchen hinzukommen. Zum Glück nehmen sie ja nicht viel Platz weg!

Weitere Artikel zum Thema „Gesund bleiben unterwegs“:


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links

Patascha's World Pataschasworld News Newsletter Updates Vanlife Selbstausbau Reisen Europa Roadtrip  

Newsletter abonnieren!