BUMO – Das Off-Road Tiny House | CMT 2019

CMT 2019 Urlaubsmesse Stuttgart Caravaning Tinyhouse autark Solar Blockhütte Reisemobil Fernreisemobil Freiheitsmobil Patascha Wohnmobil BUMO

Tiny Houses liegen voll im Trend. Doch die meisten kaufen sich dieses „alternative“ Zuhause um es auf ein Grundstück zu parken und in einer gewissen Art und Weise damit sesshaft zu sein. Aber was wäre, wenn du dein Tiny House überall mit hinnehmen könntest und das ganz ohne einen lästigen Hänger hinter dir herziehen zu müssen?

BUMO: das Off-road Tiny House

Gleich zu Beginn der Messe haben wir in Halle 1 schon einen persönlichen Favoriten gefunden!

Denn eins ist klar, der BUMO im Wüstenschiff-Stil ist ein wahrer Eyecatcher. Und hat man das Freiheitsmobil erst einmal betreten, möchte man es gar nicht mehr verlassen. Zumindest ging es uns so…

Doch was ist der BUMO nun genau? Ein Reisemobil oder doch ein Tiny House? Ganz einfach, der BUMO ist ein Allrounder!

Man kann ihn sowohl als LKW-Wohnkabine durch die Weltgeschichte fahren, als auch auf einen Anhänger packen und auf ein Grundstück oder in den heimischen Garten abstellen.

Der BUMO unterscheidet sich ganz klar von einem klassischen Fernreisemobil. Es handelt sich um einen nachhaltigen Wohnkoffer mit wahlweise, einem Aluminium- oder Stahlrahmen. Robuste sibirische Lärche ziert die Aussenhülle. Genau das verleiht diesem Fahrzeug den charmanten Hütten-Charakter und macht es deswegen nicht weniger wetterfest als ein Alu-Koffer. Hier wird auf Nachhaltigkeit gesetzt und das finden wir Klasse!

Wie du ja weisst, sind wir grosse Fans von Echtholz im Reisemobil. Wir haben selbst viel Holz in unserer Betty verbaut, weil es einfach ein angenehmes Raumklima spendet. Und genau diesen Wohlfühlfaktor verleiht uns auch der BUMO, sobald man ihn betritt. Der Innenausbau wird mit dem Holz deiner Wahl gestaltet. Und für uns ist der Geruch von frischem Holz einfach unbezahlbar!

CMT 2019 Urlaubsmesse Stuttgart Caravaning Tinyhouse autark Solar Blockhütte Reisemobil Fernreisemobil Freiheitsmobil Patascha Wohnmobil BUMO

BUMO – natürlich – mobil – reisen

Gedämmt wird die Wohnbox mit Holz- und Schafswolle. Holzwolle, weil gute Schallschutzwirkung und energiearme Produktion – Schafwolle, weil fähig Flüssigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben. Somit wird die Raumluft wirksam gereinigt.

BUMO bietet verschiedene Kabinengrössen und die Gestaltung der Wohnbox bleibt ganz dir überlassen. So gut wie alles ist möglich! Von Solaranlage und Komposttoilette bis hin zum vollständigen Autarkiepaket mit Regenwasseraufbereitung und Holzofen, du entscheidest was du für deinen Reise- und Lebensstil brauchst.

Hier geht’s zur YouTube-Roomtour:

Die Preise für eine nachhaltige, ökologische BUMO-Wohnbox beginnen bei 200.000 EUR. Klingt erstmal nach ganz schön viel Schotter… Doch bedenkt man, dass man sich mit dem BUMO eigentlich ein kleines autarkes Luxuszuhause schaffen kann, dann finden wir den Preis für den Einsatz dieser hochwertigen Materialen, wieder absolut gerechtfertigt.


Fazit: Hätten wir die Mittel und einen LKW-Führerschein, dann wäre diese nachhaltige, autarke Wohnbox auf jeden Fall eine Option für uns. Denn sowohl Optik und Konzept treffen genau unseren Geschmack. Für uns zählt der BUMO zur Kategorie: das perfekte Freiheitsmobil.


Weitere Infos zum mobilen Tiny House von BUMO findest du hier: Bumo.de

 

 

 

Patascha's World Pataschasworld News Newsletter Updates Vanlife Selbstausbau Reisen Europa Roadtrip  

Newsletter abonnieren!