Travelbug Stories: Ein kleiner Buddha bereiste die Welt…

Die Geschichte eines Travelbugs

Diese Geschichte berichtet wie cool Geocaching sein kann…
Für die Nicht-Geocacher, hier noch eine kurze Erklärung was ein Travelbug (TB) eigentlich ist: Ein TB ist eine Art Anhänger, wie beim Militär, mit einer Registriernummer darauf.

Einem Travelbug kann man beim Geocachen übers Internet eine Mission geben, d.h., ihn in einem Cache aussetzen und auf die Reise schicken. Andere Geocacher können ihn dann loggen und von Cache zu Cache weiter bewegen.

In unserem Fall hatten wir einen TB zuhause registriert und mit auf unsere Reise nach Bangkok genommen.

Wir beschlossen ihm eine kleine Buddha-Statue anzuhängen und ihn in Bangkok loszuschicken um ihn irgendwann wieder in unseren Händen zu haben. Die Mission nannten wir „LUX-BKK-LUX“ in der Hoffnung, dass irgendwann unser TB in unserem Cache in Luxemburg wieder auftauchen würde.Travelbug-stioies-Ein-kleiner-Buddha-bereiste-die-Welt

So legten wir unseren kleinen Buddha inmitten Bangkoks in einen Cache  (GC1926H Watched by pretty thai girls) und flogen voller Spannung wieder nach Hause. Dies war am 3 Oktober 2012.

Am 20 Oktober bekamen wir eine Mail von einem Cacher namens „COINZS“. Er hatte unseren Buddha aus der Kiste befreit und versprach uns den TB mit auf seine Asien-Rundreise zu nehmen. Wir checkten sein Geocache Profil und fanden heraus, dass der gute Mann ein Niederländer war. Also nicht so weit entfernt von Luxemburg! Er versprach uns unseren Buddha wieder in Holland auszusetzen.

In dem nächsten Monat sammelte unser TB viele Kilometer und „COINZ“ scickte uns viele Fotos von Sehenswürdigkeiten quer durch Asien jedesmal mit unserem Buddha darauf! Aus Bangkok, Korea, Vietnam, Beijing, Japan, Shanghai, Singapur und Hong Kong.

Hier einige Fotos die wir von seiner Reise erhalten haben.

Travelbug stories

Am 22. November wurde der TB dann in den Niederlanden in einem Geocache geloggt. Ein Mann ein Wort!

Unser kleiner Buddha wanderte von Cache zu Cache, nach Deutschland und wieder zurück nach Holland… grosses Bangen…das wäre nicht unser erster TB der auf der Strecke bleiben würde. Schon einige unserer ausgesetzten Freunde sind irgendwann spurlos verschwunden…

Aber dann am 13. August 2013 bekamen wir die Nachicht, dass unser TB in einem Cache in Luxemburg-Stadt angekommen war, was +- eine Stunde Autofahrt von uns zuhause weg war!!! Wir überlegten ihn dort abzuholen, was wir dann aber doch nicht taten, weil die Mission ja eigentlich war, den TB vor unserer Haustür abzulegen!

So warteten wir ungeduldig um zu sehen was passieren würde…

Zwei Tage später dann eine Nachicht von „Plusblanc352“.

Er hatte unseren Buddha aus dem Cache befreit und nahm ihn mit auf seinen letzten Weg.

Er brachte unseren TB von Luxemburg Stadt nach Huldange in den vorgeschriebenen Cache, genau vor unserem Haus und dort beendete der kleine Buddha seine Reise.

 

Dies war die Geschichte von der Reise unseres kleinen Buddhas, die 10 Monate und 16.692,8 Kilometer andauerte, bis wir ihn wieder in unseren Händen hielten!

Schade, dass wir an dem Tag nicht zuhause waren um „Plusblanc352″persönlich zu danken. Wir haben ihm später eine Mail geschrieben!

Geocaching ist ein Spiel was wir jedem empfehlen der gerne draussen in der Welt ist und Abenteuer liebt. Es bringt dich weltweit an Orte, wo du normalerweise nicht hinkommen würdest wenn nicht einer dich gezielt hinschickt!

Wenn du jetzt auch Bock hast deinen eigenen Travelbug auf Reisen zu schicken dann los!!! Hier bekommst du deinen Eigenen!

Mehr Infos gibt’s auf www.geocaching.com



 

FM-Treffen Freiheitsmobile Freiheitsmobil
Tags vom Artikel
, ,