Teil 2: Luxemburg aus der Sicht eines Touristen

Hier der zweite Teil unseres Interviews, wo die beiden von Erfahrungen und Eindrücken während ihres Aufenthaltes berichten. 

interview

 

Ihr habt ja bestimmt nicht die ganze Zeit im Hotel verbracht, was habt ihr denn so unternommen? 

Margherita: Wir verbrachten zwei Tage in Luxemburg-Stadt und machten eine Schloss-Tour durch die Ardennen. Beide Ziele sind wirklich einen Besuch wert. Luxemburg ist eine internationale und niedliche Stadt. Die Ardennen sind einfach atemberaubend, sowohl in Bezug auf Landschaften als auch auf die Burgen und Schlösser!

Ich habe mich total ins Schloss Vianden verliebt. Es sieht aus wie ein Märchenschloss, so schön mit seinen Türmchen und Zinnen. Wir besuchten auch das Mittelalter-Fest was genau in dieser Woche stattfand. Es lies die Atmosphäre noch magischer wirken. Ich hätte am liebsten den ganzen Tag dort verbracht… Schloss Vianden gehört auf jeden Fall auf jede Luxemburg-Reiseroute!

Vianden the Crowded Planet
Schloss Vianden / Foto: The Crowded Planet

Manouk: In Luxemburg Stadt genoss ich die ausgeschilderten Wanderwege, wie zum Beispiel den Wenzelweg, eine Tour, die einen vorbei an einigen der wichtigsten Highlights der Stadt führt. Ich habe den schönsten Balkon Europas gesehen den Chemin de la Corniche, die Kasematten, den Palast des Grossherzogs und den Grund. Der Stadtteil Grund ist wahrscheinlich einer meiner Lieblingsorte in der Stadt Luxemburg, überhäuft von coolen Cafés und Restaurants und einer freundlichen, zurückhaltenden Atmosphäre.

Von Echternach aus wanderte ich einen Teil des berühmten Müllerthal Trail. Zusätzlich hatte ich die Gelegenheit an der jährlichen Echternacher Springprozession teilzunehmen, was ein absolutes Highlight war.
Die Springprozession ist die letzte traditionelle Prozession dieser Art in Europa und lockt tausende von Touristen und Pilger nach Echternach. Während der Prozession wird von links nach rechts gesprungen, in Reihen von vier oder fünf nebeneinander, die sich an weißen Taschentücher festhalten. Ich bin mir nicht sicher, ob es das synchrone Hüpfen, die Musik oder die schöne Mischung der Menschen waren, was mich begeistert hat. Vom hippen Jugendlichen bis zur alten Nonne…irgendwie war es unglaublich faszinierend und kraftvoll.

Mullerthal Luxembourg
Müllerthal Trail / Foto: flickr.com

Würdest du sagen dass Luxemburg einen Besuch wert ist?

Margherita: Auf jeden Fall! Bei der Grösse des Landes gibt es so viele Sehenswürdigkeiten. Ich liebte die Natur und wünsche mir sehr noch einmal mit meinem Mann zurückzukommen um noch mehr Outdoor Aktivitäten zu unternehmen.

Ich fand auch die Art und Weise gut wie unser Guide das Essen in Luxemburg beschrieb: französische Küche aber deutsche Portionen. So wahr! Alle Gerichte waren gigantisch und schmeckten so lecker! Der Brownie den ich im Chocolate House hatte war vier Mal grösser als jeder Brownie den ich zuvor gegessen hatte und soooo gut!

Alle Einheimischen die ich traf waren gechillt und freundlich. Ich denke, dass wenn man zwischen Frankreich und Deutschland aufwächst man von beiden nur das Beste erhält.

Manouk:  Dies ist genau das, was ich auch meinen Freunden zuhause erzähle: Luxemburg ist unglaublich vielfältig für ein so kleines Land. Es ist gut organisiert, hat herrliche Landschaften und eine Reise dorthin ist gar nicht so teuer wie du denkst. In Luxemburg bläst eine märchenhafte Luft in seinen Dörfern, Schlössern und Weintälern. Luxemburger lieben gutes Essen und Wein. Um ehrlich zu sein, ich habe nicht so viel über ihren Geschmack und ihre Traditionen gelernt wie ich eigentlich wollte. Die Einwohner sind eine einzigartige, interessante Mischung von Menschen. Und zu guter Letzt kann dir bei einem Besuch in Luxemburg ein echter Herzog über den Weg laufen. Wo kann dir das sonst noch passieren? Er ist nämlich oft in der Öffentlichkeit zu sehen.

Luxembourg Patascha
Der schönste Balkon Europas / Foto: Manouk-BoB

Ich wurde Zeuge einer der wichtigsten Traditionen, der Springprozession. Ich glaube es ist gut dass Traditionen und kulturelle Feierlichkeiten am Leben gehalten werden. Luxemburg macht hier einen tollen Job.

Ich reiste allein nach Luxemburg aber oft endete ich beim Mittag- oder Abendessen in Gesellschaft eines Einheimischen. Sich zu unterhalten war warm, einladend und interessant. Keine Panik wenn’s um die Sprach geht. Da es ein dreisprachiges Land ist, mit so vielen verschiedenen Nationalitäten, sind die Chancen gross dass Leute in Luxemburg einfach in deiner Sprache mit dir sprechen.

Wenn du es schon vorher gewusst hättest…was hättest du auf deinem Trip  geändert? Und hast du noch einen letzten Tipp für unsere Leser?

Margherita: Ich würde länger in der Stadt Luxemburg bleiben und würde meine Reise in die Natur ausdehnen. Aber ich kann ja immer wieder zurück, jetzt habe ich eine Entschuldigung!

Mein Tipp: Ich würde mir auf jeden Fall die Luxembourg Card besorgen, es spart dir eine Menge Geld. Vor allem wenn du Ausflüge ausserhalb der Stadt planst. Und geh mit leeren Magen, wie gesagt die Portionen sind bombastisch!

Manouk:  Ich hab mir ein Fahrrad ausgeliehen um das Petrustal zu erkunden! Wie auch immer, die mitgelieferte Karte und ich haben nicht miteinander kooperiert und ich habe mich gefühlte hundert Mal verfahren. Wenn nochmal, dann mit einer anderen Karte oder ich bringe mir Einen mit der die Karte liest.

  • Besuche den Stadtteil „Grund“ und wandere im Müllerthal
  • Kauf dir eine Luxembourg Card, damit machst du ein gutes Geschäft
  • Bringe einen Freund mit. Ich hatte das Glück, einige freundliche Einheimische zu treffen. Viele Backpacker gibt es nicht in der Umgebung.
  • Kombiniere deinen Trip mit einem Nachbarland. Man braucht keine Woche um Luxemburg zu erkunden, es sei denn du liebst das Wandern. Wenn du ausserhalb von Europa kommst, dann kombiniere es auf jeden Fall mit den Nachbarländern!
24 hours in Luxembourg
Luxembourg Card

Wenn dich Manouk und Margherita jetzt noch immer nicht überzeugt haben unser kleines, aber feines Land zu besuchen, dann gibt’s hier noch einen Tipp von uns: 24 Stunden in Luxemburg-Stadt und noch Weitere auf Bunch of Backpackers und The Crowded Planet.  


FM Treffen Freiheitsmobil 2018
Tags vom Artikel
,

1 Kommentar

  • Great article! This must be shared! It is really bad that in a lot of travel website they do not advise to visit Luxembourg – nothing to see, stay in Trier, boring, etc -. There are a lot of things to be seen and to visit, even too much! After 10 years I did not yet have a chance to see all of them!

    Corie
    http://www.barefootinluxembourg.com

Kommentare sind geschlossen.