Gesundheitsproblem auf der Reise / Shit happens!

So ein Gesundheitsproblem kann einem echt die ganze Reise versauen, wenn man nicht damit umzugehen weiss…

Seitdem wir tropische Länder bereisen, wurde schon jeder von uns während der Reise krank.

Das erste Mal passierte es 2011 während unserem Bali/Singapur-Trip. Es war für uns überhaupt das erste Mal in Südostasien, mit fremden Kulturen und Essensgewohnheiten.

Alles war neu und aufregend für uns und wir liessen auch nichts aus: köstliche exotische Früchte, Nasi, Bami, Fisch, Meeresfrüchte,…

Alles war in Ordnung bis zu unserem letzten Abend in Bali: an diesem Abend begannen bei mir die Magen-Darmprobleme. Also beschlossen wir etwas „unexotisches“ wie Burger zu essen un landeten im Hard Rock Cafe in Kuta.

Alles war perfekt und köstlich, aber mein Darm rebellierte immer mehr!

 

Schlussendlich verbrachte ich an diesem Abend mehr Zeit am Klo als mit meinem Mann und in der Nacht wurde es noch schlimmer…

Ich spielte echt schon mit dem Gedanken am Klo zu schlafen! Am nächsten Morgen ging es dann weiter nach Singapur und ich war total fertig, müde und dehydriert. Ich hatte Glück und schlief sofort nach dem Start im Flugzeug ein (was für mich total unüblich ist). Somit hatte ich keine weiteren Probleme während des Restfluges.

Unser erster Tag in Singapur lief dann wie folgt ab: Flughafen – Hotel – Klappe zu-Affe tot!

Shit happens! Erste Erfahrungen mit Gesundheitsproblem auf Reisen

Am nächsten Tag überlegten wir dann ob es besser sei einen Arzt aufzusuchen oder doch lieber die Stadt zu erkunden. Wir entschieden uns für Letzteres.

Dem Himmel sei Dank ist Singapur eine moderne Stadt, mit Toiletten auf Schritt und Tritt, die ich auch regelmässig in Anspruch nehmen musste!

Die nächsten Tage blieben unverändert. Wir machten das Beste daraus und ich verzichtete auf das lokale Essen und trank Unmengen an Wasser, damit ich nicht wieder dehydrierte…

Was mir am meisten Sorgen bereitete war unser 11 Stunden Rückflug nach Frankfurt. Wie würde ich das nur überstehen?! Aber es war okay…ich schlief sehr viel und verzehrte nur den Reis von unserem Menü an Bord.

Mai 2014 – gleiches Gesundheitsproblem…anderes Land: Costa Rica. Diesmal war mein Mann das Opfer! Und wir dachten echt, wir wären vorbereitet… Nach dem Bali-Disaster verschrieb mein Hausarzt mir eine probiotische Kur um die Darmflora wieder aufzubauen und empfahl uns, diese stets auf Reisen mitzuführen.

Diese probiotischen Pillen hatten wir also in unserer Reiseapotheke mit dabei. Nach einer Woche zeigte Patrick die gleichen Symptome als ich damals in Bali.

Also fing er mit der probiotischen Kur an…leider ohne Erfolg! Sein Zustand verschlimmerte sich jeden Tag. Wir suchten verschiedene Apotheken auf, aber niemand konnte uns helfen. An manchen Tagen war es okay, an anderen ging gar nichts!

Stell dir vor, du übernachtest 3 Tage in einem Tipi-Zelt im Dschungel und teilst dir dein Klo mit allmöglichen Krabbeltierchen…echt toll!

Shit happens! Erste Erfahrungen mit Gesundheitsproblem auf ReisenAber auch dieses Mal versuchten wir das Beste aus der Situation zu machen.

Meine Verdauung war auch schon nicht mehr die Beste, aber es war okay.

Zurück in Luxemburg hat uns unser Hausarzt darauf hingewiesen, dass man diese Kur mindestens eine Woche im Voraus anfangen müsse um die Darmflora zu stärken… Na ja, man lernt halt immer wieder hinzu!

Nachdem wir im Internet nach dem Gesundheitsproblem suchten, wie denn andere Weltenbummler damit umgehen, fanden wir einige sehr interessante Berichte über natürliche Mittel, mit denen man sich vor und während seinen Reisen gesund halten kann.

Wir trafen auf Spirulina, Wasserkefir und Chlorella … Was zum Teufel?

Noch nie etwas davon gehört?! Also recherchierten wir weiter und gaben schlussendlich eine grössere Internetbestellung auf, um uns eine natürliche Reiseapotheke zusammenzustellen:

Mit diesen Sachen schlagen wir uns seitdem recht erfolgreich durch unsere Abenteuer in den Tropen!

Weitere Tipps, wie du dich in den Tropen fit hältst, kannst du hier nachlesen.

 



 

FM Treffen Freiheitsmobil 2018
Tags vom Artikel
, , ,