Frankreich Retrospektive: Was wir alles in 2 Monaten erlebt und ausgegeben haben

Zwei Monate quer durch Frankreich liegen hinter uns. Davon waren wir einen ganzen Monat am Stück mit unserem Camper „Betty“ unterwegs. Die restlichen 5 Wochen haben wir mit Haussitten verbracht.

Wenn wir so zurückdenken, ist es krass, was man alles so während 2 Monaten erleben kann! Es fällt uns schon fast schwer sich noch an alles genau zu erinnern.

Deshalb haben wir unseren kleinen Brainstorm zu einem Artikel verfasst, damit du eine Idee bekommst, wo wir überall waren, was wir auf unserem Trip erlebt haben und wieviel uns der Roadtrip letzten Endes gekostet hat. Los geht’s!

Wir haben unsere erste Nacht am Fusse eines Leuchtturms verbracht.

Wir hatten die besten Pommes mit Mayo seit langem…

Wir haben Robben in freier Natur gesehen!

Frankreich

Wir waren an den wohl berühmtesten Kreidefelsklippen Europas.

Wir haben eine 20km Wandertour zum Mont-Saint-Michel unternommen.

Frankreich

Wir waren im Künstlerdorf Honfleur, dem hippen Saint-Malo und dem Mittelalter-Städchen Dinan.

Frankreich

Wir hatten Crêpes mit „Caramel Beurre salé“ am Hafen von La Rochelle.

Wir sind in Nantes auf einer Ameise geritten.

Frankreich

Wir haben bei Ebbe die Aussenmauer einer Wasserburg nach einem Geocache durchsucht.

Im Becken von Arcachon haben wir unser Abendessen bei Ebbe selbst gefangen.

Frankreich

Wir haben die grösste Wanderdüne Europas, die Dune du Pyla, bezwungen.

Frankreich

Wir standen in Albi an der wohl massivste Kirche unseres Lebens.

Frankreich

Wir hatten eine Überschwemmung im Van!

Wir sind beim Wandern auf ein verlassenes Dorf mit einer, „freaky“ aber freundlichen, Hippie-Kommune gestossen.

Wir haben unterwegs massenweise Herbes de Provence gesammelt.

Frankreich

Wir haben uns an den Äpfeln und Trauben von den Feldern bedient.

Wir sind auf eine verrückte Frau mit Frettchen am Strand gestossen…

Wir haben pinkes Himbeer-Glitzereis am Stiel gegessen.

Wir hatten einen kleinen, süssen Hund, ein Haus mit Pool und eine Wii-Spielekonsole.

Frankreich

Wir haben den Mont Ventoux bestiegen.

Frankreich

Wir haben neue Freunde gefunden.

Wir sind an 4 Atomkraftwerken vorbeigefahren.

Wir haben viel zu viel gegessen!

Frankreich

Wir haben coole Schlösser besucht.

Wir sind auf viel zu engen Strassen gefahren.

Frankreich

Wir haben 0 Cent Maut gezahlt.

Wir haben mit Betty an den coolsten Orten gestanden:

  • an einem Strand voller Hoppelhäschen
  • an Klippen mit wundervollem Meerblick, inklusive Delfinen und Regenbogen
  • an einer Fischerbucht mit dem geilsten Sonnenuntergang ever!

Frankreich

  • unter der Brücke zwischen dem Festland und der Ile du Noirmoutier
  • unter Bäumen, an einer alten Kapelle in den Gorges du Tarne
  • auf einem Hügel mit Ausblick aufs Mittelalterdorf Aubignas
  • zwischen riesigen weissen Womo-Yachten auf offiziellen Stellplätzen

Frankreich

 

Insgesamt sind wir 4.190 Kilometer in 64 Tagen gefahren und mussten 5x volltanken.

Wir haben 3x in Restaurants gespeist.

Wir haben 28 Nächte im Auto geschlafen.

Der Blitzer hat uns einmal erwischt…45 Euro Strafe.

Wir hatten keine Pannen oder Schäden zu beklagen, bis auf 1 defekte 12V-Kaffeemaschine.

Der niedrigste Punkt unseres Trips war der Meeresspiegel – höchster Punkt der Mont Ventoux mit 1.912 Metern

Wir haben zu zweit für den gesamten Trip 1.839 Euro gebraucht.

 

Warst du schon mal in Frankreich? Welche Orte sollten wir das nächste Mal unbedingt besuchen? Rein damit in die Kommentare!



 

FM Treffen Freiheitsmobil 2018
Tags vom Artikel
, , , ,

2 Kommentare

  • Hallo, hei ass de Bert an d’Sylvie. Mir waren dëst Joër 5 Wochen a Frankräich ënnerwee. Dir musst onbedengt eng Kéier op den Festival Interceltique de Lorient. Eng Supergeschicht.

Kommentare sind geschlossen.