Der ultimative Frankreich Roadtrip. Wirklich alles was du wissen musst!

Ob du schon Erfahrung mit Roadtrips hast oder ob’s dein Erster wird, ist ganz egal. Es wird auf jeden Fall ein unglaublicher Trip den du nicht mehr so schnell vergessen wirst. In diesem Artikel haben wir all unsere Tipps für dich zusammengetragen, die wir für einen geilen Frankreich Roadtrip wichtig finden.

Wie wir planen oder anders gesagt, kalkulierte Spontanität einsetzen, haben wir hier zusammengefasst:

Wir haben mittlerweile etliche Kilometer durch Frankreich hinter uns. So haben wir uns zum Ziel gesetzt dir alle Sorgen, schon vor dem Start, zu nehmen. 

Frankreich Roadtrip

Dein Frankreich Roadtrip kann starten:

Stelle das Navi auf „Maut vermeiden“ ein. Das erspart dir eine Menge Euros. Was aber nicht unbedingt heisst dass du keine Autobahn fährst. Maut vermeiden heisst nicht „keine Autobahn“. Die Einstellung sorgt für einen gesunden Mix aus gratis Autobahn, Schnellstrasse und Landstrasse.

Hier unsere Ausgaben von einem Monat Frankreich für zwei Personen: 

  • genau 330 Euro für Tanken bei ungefähr 4000 km Strecke
  • Stell- und Campingplätze haben uns 280 Euro gekostet
  • Für Essen haben wir 475 Euro ausgegeben (Eis, Süssigkeiten und Wein inbegriffen)
  • 36 Euro an Internet haben wir verbraucht.***
  • 2,80 Euro für öffentliche WC’s
  • 14,50 Euro für’s Wäsche waschen

Das macht zusammen einen Betrag von 1.138,30 Euro für einen ganzen Monat on the road.

***Zum Internet haben wir noch etwas Nützliches gefunden: wie wär’s mit 50GB für nur 20 Euro! Dazu hat Andre vom „AMUMOTblog“ was zu sagen. 

Somit kannst du dir ungefähr ein Bild machen was es dich kosten könnte.

Wir sind auf unserem ersten Trip von der belgischen Grenze aus die Küste entlang gefahren. Hier unsere Karte mit Punkten wie dein ultimativer Frankreich Roadtrip aussehen könnte:

Achtung – Diese Karte wird jedesmal aktualisiert, wenn wir etwas Wissens- und Sehenswertes entdecken!

Mittlerweile bist du schon nicht schlecht unterwegs. Du hast die kalkulierte Spontanität kennengelernt und dir die dazugehörigen Apps heruntergeladen. 

Du hast dir Tipps mit auf den Weg geholt, wie du unterwegs Geld sparen kannst.

Auf der Karte hast du viele Punkte gefunden, was du unternehmen und dir ansehen kannst.

 

Doch wir haben noch mehr:

 

Du kannst nicht genug bekommen?

Kein Problem, du kriegst mehr! Wir haben dir hier noch weitere, coole Infos zusammengesucht die nützlich und interessant sind. Denn nicht nur wir können dir berichten wie schön Frankreich sein kann…

Wir sind ja wie du weisst, mit Betty, unserem Van unterwegs. Doch wir sind nicht die einzigen die dir Cooles von den Strassen Frankreichs zu erzählen wissen.

Da gib’s zum Beispiel Sabine und Micha, die mit ihrem Herman manchmal in Frankreich unterwegs sind. Also, wenn du dir da auch noch ein paar Ideen abstauben willst, dann schau mal vorbei bei „Herman unterwegs„.

Oder wie wär’s mit „14qm„? Auch Claudia und Andreas wissen von Frankreichs Sitten und Gebräuchen zu erzählen.

Essen wie Gott in Frankreich…oder so ähnlich

Natürlich haben wir dieses Thema nicht ausgelassen. Wenn das Essen in Frankreich dich nicht überzeugt, dann können wir dir auch nicht mehr helfen!

So, jetzt bist du gerüstet und bereit für die französischen Strassen. Und wir wollen dich auch nicht aufhalten, aber…

Und, hättest du’s gewusst?

So, nun aber… Gute Reise gewünscht!



Fotoquelle: ©Patascha’s World / pixabay.com