24 Stunden Luxemburg-Stadt: Was du alles unternehmen kannst

24 Stunden in Luxemburgs Hauptstadt…

Was könnte man auf diese Zeit alles unternehmen? Wir hätten da ein Paar Tipps für dich!

Die Luxembourg Card

 

24 hours train bridge

Die Luxembourg Card ist vergleichbar mit einem City Pass, einer Touristenkarte, die einem viele Vorteile bei den Sehenswürdigkeiten einräumt, sei es ein Rabatt oder gar freien Eintritt.

Mit der Luxembourg Card hat man Zugang zu mehr als 70 Attraktionen, die sich nicht nur in der Hauptstadt, sondern durchs ganzen Land verstreut befinden.

Du kannst diese Karte ganz einfach online auf www.visitluxembourg.com erwerben, im Luxembourg City Tourist Office in Luxemburg-Stadt oder auf den meisten Bahnhöfen. Die Tarife variieren je nach Anzahl der Personen und Tagen. Man kann eine individuelle- oder eine Gruppenkarte (bis zu fünf Personen) bekommen für ein, zwei oder drei Tage. Diese Karte gilt dann das ganze Jahr über.

Die Daten musst du selbst mit dem Kugelschreiber einfügen, das heisst, dass du sie nicht an zwei oder drei aufeinanderfolgenden Tagen einsetzen muss, was ziemlich cool ist.

Preise für die Luxembourg Card:

Individuelle Karte (1 Person)

  • 1 Tag: 13,- € –
  • 2 Tage: 20,- €
  • 3 Tage: 28,- €

 Familien Karte (2–5 Personen)

  • 1 Tag: 28,- €
  • 2 Tage: 48,- €
  • 3 Tage: 68,- €

Die Luxembourg Card bietet viele Vorteile und lässt dich auch noch eine Menge Geld sparen während du das ganze Land erkunden kannst!

Ankunft in Luxemburg

 

24 hours Neumunster Abbey

Wenn du mit dem Zug ankommst, starten deine 24 Stunden am Hauptbahnhof. Dieses Gebäude wurde in dem berühmten Moselle Baroque Revival Stil gebaut, so wie viele andere Gebäude in der Stadt.

Wirf auf jeden Fall einen Blick nach oben, wenn du in der Haupteingangshalle stehst und schau dir die Deckenmalerei an! An Luxemburgs Hauptbahnhof verkehren täglich um die 80 000 Passagiere.

Wenn das Wetter schön ist, dann setze deine Tour zu Fuss fort und flaniere hin zum Stadtkern, der Oberstadt, um deine morgendliche Sightseeing Tour zu beginnen mit einer Besichtigung der berühmten …

 

Bock Kasematten

Luxembourg casemates 24 hours

Die Bock Kasematten (der Name kommt von dem Felsen, wo sie sich befinden) findest du in der Montée de Clausen. Sie gehören zum Unesco Weltkulturerbe und sind auf jeden Fall eine Entdeckungstour wert!

Bei den Bock Kasematten, auch Gibraltar des Nordens gennant, handelt es sich um ein früheres Tunnel-Abwehrsystem der alten Festung, das sich über 23 Kilometer erstreckt.

Leider ist nur noch ein Teil dieser Tunnel begehbar und fürs Publikum geöffnet. An warmen Sommertagen sind die kühlen Gemäuer der Kasematten eine nette Erfrischung, da du bis zu 40 Meter in den Felsen eindringen kannst (auf verschiedenen Ebenen).

Die Bock Kasematten sind täglich vom 1. März bis zum 31. Oktober geöffnet von 10 bis 17 Uhr. Für uns als Luxemburger hat es über 30 Jahre gedauert, bis wir uns diese Sehenswürdigkeit endlich mal angeschaut haben und es war grandios. Ja, wir schämen uns auch ein bisschen dafür und fragen uns echt, warum wir das nicht schon viel früher gemacht haben?!

Auch wenn du nur 24 Stunden hast, nimm dir trotzdem die Zeit und geniesse die schöne Aussicht vom Bockfelsen über die ganze Stadt!

Essenszeit!

Pasta Bosso

Nach der Besichtigung der Bock Kasematten hast du sicherlich Hunger! Gehe also zurück zum Stadtkern, hinein in die Fussgängerzone, wo du eine Riesenauswahl an Restaurants und Bistros hast.

Um die Place d’Armes findest du alles, was dein Herz begehrt, von den üblichen Fast-food Ketten, der gesunden Suppenbar bis hin zu den Sterne-Restaurants.

Nimm dir einfach Zeit und suche dir deinen Favoriten aus. Hinweis: die Restaurants auf den berühmten Plätzen wie Place d’Armes, Place Clairefontaine oder Place Guillaume sind sehr teuer! Schau dich also auch in den Nebenstrassen um, wo es wesentlich günstiger sein kann.

Shopping

Für die Fashionistas gibt es keinen Weg um die vielen Geschäfte im Stadtkern. Hier findest du grosse internationale Marken, sowie kleine Boutiquen.

Jedes Jahr, am Kirmesmontag (Ende August) findet die grosse „Braderie“ statt. An diesem Tag reisen die Luxemburger aus dem ganzen Land an um die besten Schnäppchen zu erhaschen.

Der Strassenverkauf dauert von 8 bis 18 Uhr.

Solltest du deine 24 Stunden am Tag der „Braderie“ in Luxemburg verbringen, dann gilt es sich in Geduld zu üben…denn die Stadt herrscht dann im Ausnahmezustand und in den Strassen wimmelt es nur so von Leuten.

Hop-on Hop-off Sightseeing Bus

 

Sightseeing bus

Dies ist, unserer Meinung nach, die schnellste Art Luxemburg-Stadt zu entdecken und die wichtigsten Fakten aufzuschnappen. Während der Fahrt kann man an den diversen Haltestellen zu jederzeit ein- oder aussteigen.

Das Ticket gilt 24 Stunden. Die Busse fahren im 20-Minuten Takt. Benutzt man die mitgelieferten Kopfhören im Bus, kann man die Kommentare in acht Sprachen mithören! Tickets kann man im Luxembourg City Tourist Office, auf der Place de la Constitution (wo die Tour offiziell startet), oder online unter www.sightseeing.lu erwerben.

Die Tour findet von März bis Ende Oktober statt.

Schokoholic?

 

Chocolate House Brownie

Dann kommst du nicht um das Chocolate House by Nathalie Bonn herum! Hier betrittst du den ultimativen Schoko-Himmel mit göttlichen Torten, Kuchen, Eiscremes und Pralinen. Alles ist selbst hergestellt und so verdammt lecker, aber leider auch etwas teuer.

Bei dieser Gelegenheit kannst du auch gleich einen Blick auf den Palast der grossherzoglichen Familie werfen, der genau gegenüber liegt. Der grossherzoglichen Garde bei der Arbeit zuschauen während man ein leckeres Eis oder Stück Kuchen geniesst…wie cool ist das denn bitte?!

Zeit für Kultur

Luxemburg-Stadt bietet einige Museen zum Besichtigen. Die meisten haben freien Eintritt (mit Ausnahme der temporären Ausstellungen).

Wir können das MNHA (Musée National d’Histoire et d’Art) empfehlen. Dies liegt am „Fëschmaart“ (dem früheren Fischmarkt).

Hier findest du ein Stück Luxemburger Geschichte, von archäologischen Funden aus dem Mittelalter bis hin zur modernen Kunstausstellung. Wir haben die temporäre Ausstellung der Mumien „Mummies-the dream of everlasting life“ besucht, welche vom 12/06/2015 bis zum 10/01/2016 stattgefunden hat.

Andere sehenswerte Museen:

• MUDAM (Museum der modernen Kunst) gelegen im Park Dräi Eechelen auf dem Kirchberg
• Musée d’Histoire de la Ville de Luxembourg (das Luxemburger Geschichtsmuseum) gelegen in der rue du Saint-Esprit
• Musée National d’Histoire Naturelle (naturhistorische Museum) gelegen in der rue Münster.

Hungrig?

 

Lux Brasserie Bosso

In Luxemburg-Stadt findest du eine grosse Auswahl an internationalen und lokalen Restaurants.

Unser absoluter Favorit ist das Restaurant-Brasserie Bosso, welches in dem malerischen Stadtteil Grund, in der Altstadt, liegt. Dieses gemütliche Restaurant hat eine coole Innenhof-Terrasse, wo man im Sommer verweilen kann. Das Motte lautet „Wir lieben das Kochen und unsere glücklichen Gäste“ und wir können dem nur zustimmen!

Es gibt eine Riesenauswahl an Gerichten, von Pasta bis hin zu saftigen Steaks. Die Portionen sind recht gross und das Preis-Leistungs Verhältnis ist hier nicht zu schlagen! Natürlich gibt es auch noch viele andere gute Restaurants in unserer Stadt, aber am Bosso kommen wir fast nie vorbei…

Hinweis: in Luxemburg ist die Service-Steuer schon im Preis mit inbegriffen. Es ist aber üblich, dass man zusätzlich noch ein Trinkgeld hinterlässt.

Wo kann ich ausgehen und feiern?

Die populärste Partymeile in Luxemburg-Stadt sind die Rives de Clausen, ebenfalls noch ein Teil der Altstadt, mit seinen Aussenterrassen, Musik Cafes, Pubs und Bars. Wenn du eher auf Rockmusik stehst, findest du hier die Rock Box Bar. Hier gibt es regelmässig Livemusik, von Alternative bis Heavy Metal.
Ein anderer Hipster-Spot in der Stadt ist der Stadtteil Hollerich mit Cafes, Bars und Nachtclubs. Halte Ausschau nach Live Konzerten im Atelier, wo regelmässig internationale Künstler performen.

Unterkünfte

Als Luxemburger, die im Norden des Landes leben, ist es eher unüblich, dass wir in der Hauptstadt übernachten. Deswegen können wir keine Unterkunft empfehlen.

Wir haben ein einziges Mal in dem Park Inn by Radisson am Hauptbahnhof übernachtet, weil wir den letzten Zug verpasst hatten. Die Preise waren durchschnittlich (80,-€ / Nacht), die Zimmer sauber und modern eingerichtet.

 

Lux Charlotte

Hier ist der Bericht, wieviel wir an einem Tag Sightseeing gespart haben (mit einer 1-Tages Luxembourg Card für eine Person):
  • Öffentlicher Transport
    Tagesticket: 4,- €/Person                          Luxembourg Card: unbegrenzte Nutzung
  • Bock-Kasematten
    Eintrittspreis: 4,- €/Person                      Luxembourg Card: freier Zugang
  • Hop-on Hop-off Sightseeing Bus
    Ticketpreis: 14,- €/Person                        Luxembourg Card: 9,80 €/Person (30% Ermässigung)
  • Musée National d’Histoire et d’Art (MNHA)
    Temporäre Ausstellung: 7,- €/Person   Luxembourg Card: freier Zugang

Ohne Lux-Card: 29,- €                       Mit Lux-Card: 9,80 € (+ 13,- € Kartenpreis) = 22,80 €

Ersparnis: 6,20 €/Person

Manche mögen jetzt sagen, dass es nicht viel ist, doch wenn man mehr als zwei Personen ist, kann ein Gruppenticket sich echt lohnen! Es hängt alles davon ab, wieviel du dir anschaust. Je mehr du entdeckst, desto mehr Geld wirst du sparen…

Viel Spass!


Hast du der Stadt Luxemburg schon einmal einen Besuch abgestattet? 


FM Treffen Freiheitsmobil 2018
Tags vom Artikel
,

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.